Home
News
C-Wurf (aktualisiert am 14.12.)
Der Hovawart
Der Ursprung
Das Erscheinungsbild
Der Wächter
Der Sportler
Der Jäger
Der Arbeiter
Der Abgeklärte
Das Spielzeug
Der Freund
Über uns
Unsere Hunde
Galerie
Kontakt
Gästebuch
     
 


Wie jeder andere Hund eignet sich auch der Hovawart absolut nicht als Spielzeug für Kinder jeder Altersstufe. Wer glaubt, einen Hovawart für seine Kinder anschaffen zu müssen, damit sie beschäftigt und ihre Eltern dementsprechend entlastet seien, befindet sich auf einem Irrweg.

Man beachte, dass ein Hovawart gut und gern ein Alter von zwölf bis dreizehn Jahren erreichen kann, zähle diese Jahre zu dem momentanen Alter der Kinder und man wird mit Leichtigkeit feststellen, dass in dieser Phase Ausbildung eventuell Studium und Freizeitgestaltung eine hohe Beanspruchung ergeben, dass die unbedingt nötige intensive Beschäftigung mit dem Hund kaum in Frage kommt. Dafür sind also auf jeden Fall die Eltern zuständig. Dazu kommt, dass ich auch zu der so oft besungenen Kinderfreundlichkeit des Hovawarts nicht vorbehaltlos meine Zustimmung geben könnte, hängt doch diese sehr eng mit der Erziehung des Hundes, wie aber auch genauso mit der Erziehung der Kinder zusammen. Der Hovawart braucht also weder kinderfreundlich noch kinderfeindlich geboren zu werden und wie er sich später präsentiert, ist doch weitgehend von seinen diesbezüglichen Umwelterfahrungen abhängig. Hunderte von "Hovawart-Familien" beweisen uns, dass es möglich ist, diese Erfahrungen so günstig zu gestalten, dass man zu recht vom Familienhund und Freund seiner Kinder sprechen darf.
(Quelle: Homepage Schweiz. Hovawart Club/www.hovawart.ch)